tesa AG Forschungs- und Technologiezentrum und Headquarter  |  2015

Neubau von Laboren, Büro- und Besprechungsräumen  |  Hamburg | Norderstedt

tesa AG Headquarter | Visualisierung Aussen Einfahrttesa AG Headquarter | Visualisierung Aussen Parkhaustesa AG Headquarter | Visualisierung Innen Halletesa AG Headquarter | Visualisierung Innen Halletesa AG Headquarter | Visualisierung Innen Halletesa AG Headquarter | Visualisierung Innen Halletesa AG Headquarter | Visualisierung Innen Kommunikationszonetesa AG Headquarter | Visualisierung und Plänetesa AG Headquarter | Ansicht Westtesa AG Headquarter | Grundriss EG

INFORMATIONEN

Betriebsbeschreibung Bürogebäude (Headquarters, HQ)

Für die Verwaltung und Steuerung des weltweiten Geschäftes beinhaltet das „one-tesa“-Projekt ein Bürogebäude mit ca. 800 Arbeitsplätzen.
In den Stockwerken werden attraktive, moderne Büroflächen mit ausreichend Besprechungsräumen hergestellt. Kommunikationszonen mit Getränkeversorgung auf allen Stockwerken sollen das kommunikative Ambiente unterstützen. Alle Räume erhalten eine gesteuerte Frischluftzufuhr. Zusätzlich zur Außenbeschattung der Fassade ermöglichen Deckenkühlsegel sowie eine Luftentfeuchtung auch im Sommer ein angenehmes Arbeitsklima.

Das gesamte Gebäude ist barrierefrei konzipiert, in jedem Stockwerk ist ein Behinderten-WC vorgesehen.

Zur Förderung der engen Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Funktionen, insbesondere den Forschungs- & Entwicklungsbereichen und den Marketingfunktionen, ist das Bürogebäude ab dem dritten Obergeschoß direkt mit dem Forschungszentrum verbunden.

Der zentrale Eingang für alle Bereiche befindet sich unter den zur Niendorfer Straße gelegenen Verbindungsgeschossen. Von diesem zentralen Empfang verteilen sich die Mitarbeiter auf ihre Arbeitsplätze. Besucher werden ebenfalls hier empfangen. Mitarbeiter, die aus der Parkpalette über die Brücke im 1. OG eintreffen, erreichen ihre Büroarbeitsplätze über die Flure bzw. Fahrstühle in diesem Geschoss.

Die Eingangssituation setzt sich als dreigeschossige Multifunktions-, vor allem Kommunikationshalle, zwischen dem Forschungszentrum und dem HQ fort. Integriert in die Halle ist ein Hörsaal für ca. 250 Personen. Der dem Eingang gegenüberliegende Abschluss der Halle bietet durch eine Verglasung über die volle Höhe den freien Blick auf einen attraktiv gestalteten Innenhof, der unter den hinteren FZ-HQ-Verbindungsgeschossen hindurch in die Außenanlagen übergeht.

Die weiteren Erdgeschoß-Flächen stehen weitgehend für allgemeine Nutzungen zur Verfügung. Insbesondere die Kantine für alle Mitarbeiter des Komplexes wird mit dem Speisenzubereitungsbereich, den ca. 300 Sitzplätzen und einer integrierten Cafeteria den südöstlichen und den mittleren Riegel einschl. der dazwischen befindlichen Fläche des Baukörpers einnehmen. Im Verbindungsbereich von der Kantine zum nordöstlichen Riegel werden mehrere Konferenzräume vorgesehen.

Im durch geeignete Niveauführung teilweise außenbelichteten Untergeschoss des nordöstlichen Riegels ist ein Aktivitäts-/Sportbereich vorgesehen.

NF: 31.250 m²
BRI: 243.840 m³
Baukosten: 140 Mio €
Bauherr: tesa AG
Fertigstellung: voraussichtlich 03/2015
LP: 1-9 (BW als Generalplaner)